Sonntag, 15. Dezember 2019 17:00 Uhr
zur Übersicht

Bachs Oboenmagie - 2. Abokonzert

Zuger Sinfonietta
Daniel Huppert, Leitung
Céline Moinet, Oboe

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichersinfonie Nr. 4 c-Moll

Johann Sebastian Bach
Konzert für Oboe, Streicher und b.c. F-Dur BWV 1053a

Francesco Geminiani
Concerto grosso d-Moll op. 5 Nr. 12 „La Follia“ nach Arcangelo Corelli

Johann Sebastian Bach
Konzert für Oboe d’Amore, Streicher und b.c. A-Dur BWV 1055

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichersinfonie Nr. 9 C-Dur „Schweizer Sinfonie“
 

Mit gerade 23 Jahren gewann Céline Moinet die prestigeträchtige Stelle als Solo-Oboistin der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Mit ihrem geschmeidigen, samtigen, satten und klaren Oboenton wird sie mit den Konzerten für Oboe und Oboe d’amore von J. S. Bach den Lorzensaal verzaubern. Unter der Leitung des Chefdirigenten Daniel Huppert gelangen zudem zwei Streichersinfonien von F. Mendelssohn zur Aufführung. Dass Mendelssohn ein Bach-Fan war, ist allen bewusst, seit er im Jahre 1829 als 20-Jähriger die Matthäuspassion zum ersten Mal nach Bachs Tod wiederaufführte und so die Bach-Renaissance auslöste. In seinen Streichersinfonien setzte er sich schon im Alter von 12 Jahren mit Bach auseinander, was diesen kleinen beeindruckenden Jugendwerken anzusehen und anzuhören ist!

Konzerteinführung um 16.00 Uhr

Veranstalter: Zuger Sinfonietta

Vorverkauf: Ticketino

Share:

Kontakt

Lorzensaal Cham
Dorfplatz 3
CH-6330 Cham

 

Telefon: +41 (0)41 723 89 89
info@lorzensaal.ch

 

Social Media



Einwohnergemeinde Cham

Q12